Rosenkrankheiten

Rosenkrankheiten und Schädlinge

Rosenpflege RosenkrankheitenSelbst die beste Rosenpflege kann keinen Schutz vor Krankheiten oder Schädlingen garantieren. Jeder Rosenzüchter musste sich wahrscheinlich schon mit der ein oder anderen Rosenkrankheit oder mit verschiedenen Pflanzenschädlingen auseinandersetzen. Einige dieser Krankheiten treten häufig auf, andere hingegen äußerst selten. Das Gleiche gilt auch für die Rosenschädlinge.

Gesunde Rosen können sich in der Regel selbst gegen bestimmte Schädlinge oder Krankheiten schützen. Mit der richtigen Rosenpflege und Gartenhygiene legt der Züchter bereits den wichtigsten Grundstein für die Gesundheit seiner Pflanzen. Zu den Grundregeln des richtigen Anpflanzens gehört neben dem geeigneten Standort auch die regelmäßige Beseitigung von herbstlichem und krankem Laub.

Die meisten Rosenkrankheiten und Schädlinge kann man bereits früh erkennen, so dass sich größere Probleme oft vermeiden lassen. Verfärbungen oder auch Fraßspuren an den Rosenblättern, den Trieben oder Knospen weisen in der Regel auf Schädlinge hin.
Weisen die Rosenblätter einen Belag oder auch bestimmte Verfärbungen auf, können auch Pilzkrankheiten vorliegen.

Rosenkrankheiten RosenschaedlingeRosenschädlinge

Ob Blattläuse, Spinnmilben oder Dickmaulrüssler – die Liste der Rosenschädlinge ist lang. Ihr Auftauchen hängt von der jeweiligen Jahreszeit und deren Wetterlage ab, die sich ebenfalls von Jahr zu Jahr unterscheiden kann. Dennoch sollten bei einem starken Befall Maßnahmen getroffen werden, die verhindern, dass die Eier der Schädlinge bis ins Folgejahr mitgeschleppt werden. Hier geht's zum Beitrag über Rosenschädlinge.

Rosenkrankheiten KrankheitenKrankheiten

Einige Rosenkrankheiten können regelmäßig auftreten und Probleme bereiten, andere sind dagegen eher selten. Zu den häufigsten Pilzkrankheiten der Rose gehören der Sternrußtau, der Echte sowie der Falsche Mehltau und der Rosenrost. Mit der richtigen Rosenpflege kann diesen Krankheiten zwar weitestgehend vorgebeugt werden, dennoch können sie beispielsweise aufgrund einer veränderten Wetterlage auch bei gesunden Rosen auftreten. Hier geht's zum Beitrag über Rosenkrankheiten.

Rosenzentrum

RECHTLICHES

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok