Rosengallwespe

rosengallwespe rosenschaedlingeDie Rosengallwespe legt ihre Eier hauptsächlich an den Trieben von Wildrosen ab. Durch die Einstiche der Wespe an der Rose entwickeln sich moosartige Wucherungen, sogenannte Schlafäpfel oder Rosenäpfel. In diesen befinden sich die weißen Larven dieser Rosenschädlinge, die sich nach dem Sommer verpuppen.

Das einzige wirksame Mittel gegen diese Schädlinge besteht im Abschneiden und Vernichten der Rosenäpfel. Im Grunde schaden diese Wucherungen den Rosen nicht, sie können jedoch als störend beim Anblick der blühenden Pracht empfunden werden.

Rosenbodenanalysen aus dem deutschen akkreditierten Labor

Rosen Analysen

Die Rosenbodenanalysen untersuchen den Boden auf Schadstoffe und/oder Nährstoffe. Diese Analysen werden in einem deutschen akkreditierten Labor untersucht. Der Kunde erhält am Ende mehrere DIN A4 Seiten mit textlichen und grafischen Auswertungen.

Die Testkits der Bodenanalysen enthalten einen sterilen Entnahme-Beutel für die Probenahme, einen Erfassungsbogen, eine Gebrauchsanweisung und einen etikettierter Karton. Die Rosenanalyse funktioniert ganz einfach und schnell in nur drei Schritten:
1.    Bodenprobe von der gewünschten Stelle entnehmen.
2.    Bodenprobe in den mitgelieferten Versandkarton legen. Adresse steht bereits drauf.
3.    Nach ca. 14 Tagen erhalten Sie das Ergebnis per Post oder per E-Mail.

Rosenzentrum