Falscher Mehltau

falscher mehltau rosenkrankheitenFalscher Mehltau zeigt sich im Gegensatz zum Echten Mehltau durch einen grauweißen Belag auf der Unterseite der Blätter. Die Blattoberseite weist dunklere Flecken auf. Nach einer Weile fallen die abgestorbenen Blätter ab. Der Falsche Mehltau tritt meistens bei kühlem und feuchtem Wetter in den späteren Sommermonaten auf.

Vorbeugend sollte auf den richtigen Standort mit guten Luftverhältnissen geachtet werden. Die richtige Rosenpflege trägt zudem viel zur Gesundheit der Pflanzen bei. Sollte diese Rosenkrankheit dennoch auftreten, sollten befallene Teile der Pflanze umgehend entfernt werden, um ein weiteres Ausbreiten des Pilzes zu verhindern. Den Boden kann man mit einer Brühe aus Ackerschachtelhalm desinfizieren.

Rosenbodenanalysen aus dem deutschen akkreditierten Labor

Rosen Analysen

Die Rosenbodenanalysen untersuchen den Boden auf Schadstoffe und/oder Nährstoffe. Diese Analysen werden in einem deutschen akkreditierten Labor untersucht. Der Kunde erhält am Ende mehrere DIN A4 Seiten mit textlichen und grafischen Auswertungen.

Die Testkits der Bodenanalysen enthalten einen sterilen Entnahme-Beutel für die Probenahme, einen Erfassungsbogen, eine Gebrauchsanweisung und einen etikettierter Karton. Die Rosenanalyse funktioniert ganz einfach und schnell in nur drei Schritten:
1.    Bodenprobe von der gewünschten Stelle entnehmen.
2.    Bodenprobe in den mitgelieferten Versandkarton legen. Adresse steht bereits drauf.
3.    Nach ca. 14 Tagen erhalten Sie das Ergebnis per Post oder per E-Mail.

Rosenzentrum