Falscher Mehltau

falscher mehltau rosenkrankheitenFalscher Mehltau zeigt sich im Gegensatz zum Echten Mehltau durch einen grauweißen Belag auf der Unterseite der Blätter. Die Blattoberseite weist dunklere Flecken auf. Nach einer Weile fallen die abgestorbenen Blätter ab. Der Falsche Mehltau tritt meistens bei kühlem und feuchtem Wetter in den späteren Sommermonaten auf.

Vorbeugend sollte auf den richtigen Standort mit guten Luftverhältnissen geachtet werden. Die richtige Rosenpflege trägt zudem viel zur Gesundheit der Pflanzen bei. Sollte diese Rosenkrankheit dennoch auftreten, sollten befallene Teile der Pflanze umgehend entfernt werden, um ein weiteres Ausbreiten des Pilzes zu verhindern. Den Boden kann man mit einer Brühe aus Ackerschachtelhalm desinfizieren.

Rosenzentrum

RECHTLICHES

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok