Bewässerung

Die optimale Bewässerung für schöne Rosen

Bewaesserung RosenpflegeFast jedes Lebewesen benötigt Wasser zum Leben. Auch Rosenpflanzen sind auf die richtige Menge an Wasser angewiesen. Rosen sind in der Regel Tiefwurzler, d.h. Sie holen ihr Wasser aus dem tieferen Boden. Die richtige Rosenpflege macht sich dies zu Nutze, jedoch werden beim Gießen von Rosen immer wieder Fehler gemacht. Da die Wurzeln der Rose nichts davon haben, wenn man nur oberflächlich gießt, bietet auch solches tägliche Gießen keine ausreichende Pflege. Besser man gießt seine Rosen einmal und dann sehr großzügig und bewässert die Rosenpflanze dann erst nach etwa zwei Wochen wieder erneut.

 

Bewässerung bei heißem Wetter

Die Rose samt ihren Wurzeln bedankt sich für das richtige Gießen, indem sie prächtige Blüten und gesunde Triebe mit Blättern entwickelt. Hierbei sei angefügt, dass man seine Rosen besonders an heißen Tagen nicht über die Blätter wässern sollte. Dies könnte zu Verbrennungen an der Pflanze führen. Auch das abendliche Abspritzen schädigt die Rose, da das Risiko von Krankheiten und Schädlinge erhöht wird.

Unseren Rosenpflanzen braucht man kaum zusätzliches Wasser zuführen. Lediglich bei sehr heißem Wetter sollte man kräftig Gießen, damit sich die Rose und die Wurzel wohlfühlen.

Rosenzentrum

RECHTLICHES

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok